Reformation und Musik

Die Reformation legte einen Grundstein der europäischen Musikkultur – vom Gemeindegesang bis zur Hausmusik. Dafür stehen Komponisten wie Bach, Schütz, Telemann und Händel, aber auch der Leipziger Thomanerchor, der im Jahre 2012 sein 800-jähriges Bestehen feiert. Es gilt, diese reiche Tradition lebendig zu halten und neue Wege zu erproben.

Liedwettbewerb zum Thema der Lutherdekade 2012

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern hat zum Themenjahr Reformation und Musik einen Liedwettbewerb 2012 ausgeschrieben. Initiiert durch die eingesetzte Steuerungsgruppe Kirchenmusik wurden Lieder gesucht, die die reformatorischen Grundsätze (solus Christus, sola scriptura, sola gratia und sola fide) profilieren sollten. Der Wettbewerb für deutschsprachige Lieder prämierte in zwei Verfahren sowohl Texte als auch Melodien.

Wettbewerb Lieblingslied

„Welches Lied singen Sie am liebsten in einem Gottesdienst?“ Auf diese im Internet gestellte Fragen erhielten wir zahlreiche Antworten, aus denen sich folgendes Ranking ergab: Weiterlesen

Kirchenmusik – Reflexionen und Klangerkundigungen

Das Themenjahr „Reformation und Musik“ im Rahmen der Luther-Dekade 2017 bescherte Erlangen vom 25.-28. Oktober 2012 einen großen Kirchenmusik-Kongress, der in diesem Jahr zu den Leuchtturmprojekten der Evangelischen Kirche in Deutschland zählte. Unter der Überschrift „Musik in Kirche und Gemeinde“ hatten die Erlanger FAU-Professoren Peter Bubmann und Konrad Klek ein Symposion zu den heutigen Handlungsfeldern und Orten von Kirchenmusik organisiert, bei dem viele Vertreter der Praktischen Theologie aus ganz Deutschland mit Musikern, Ausbildern und Vertretern der Kirchenleitungen ins Gespräch kamen.