Reformationsjubiläum in Bayern
Immer nur Luther
Die Reformation ist auch sehr weiblich

Teil 1

Selbst im 500. Jahr der Reformation heuer denken die meisten, das war alles der Herr Luther. Pustekuchen, ne Menge Frauen haben mitreformiert. Nicht nur Luther´s Ehefrau Käthe, vor allem in Bayern gab´s viele streitbare Protestantinnen. Christoph Lefherz berichtet.

Das klingt vielleicht jetzt harmlos – aber Argula von Grumbach war auch verwickelt in die Seehofer-Affäre! Das hat ihren Mann den Job gekostet!

Teil 2

Die Reformation vor 500 Jahren wurde ganz schön aufgemischt durch Frauen. Nicht nur, weil es auch damals schon gebildete Frauen gab. Sondern auch, weil sie sich ne Menge davon versprochen haben für alle Frauen! Die wichtigste bayerische Reformatorin heißt Argula von Grumbach. Christoph Lefherz kennt die aufrührerischen Details

So das war jetzt ne geballte Ladung Infos. Wenn Sie das noch mal in Ruhe genießen wollen, können Sie zum Studientag „Frauen und Reformation“ am Samstag (21.10.) 10 Uhr im Caritas-Pirckheimer-Haus Nürnberg gehen

oder sie besuchen gleich die Ausstellung „Vom Dunkel ins Licht – Frauen der Reformation im süddeutschen Raum“. Die ist im Nürnberger Haus Eckstein zu sehen vom Dienstag (17.10.) bis 6. November

Text, Audio: epd
Bild © Petra Bork, pixelio