Reformationsjubiläum in Bayern
Die drei Nationalen Sonderausstellungen
Die volle Wucht der Reformation

Zu den Höhepunkten im Rahmen der staatlichen  Feierlichkeiten zum Reformationsjubiläum 2017 zählen die drei Nationalen Sonderausstellungen Der Luther-Effekt in  Berlin, Luther und die Deutschen auf der Wartburg und Luther! in Wittenberg. Als Projekt von nationaler und internationaler Bedeutung sind sie ein Großereignis, das durch Umfang und Vielfalt das globale Wirkungsmaß der Reformation widerspiegelt.

Drei Ausstellungen – drei große renommierte deutsche Museen: Das Deutsche Historische Museum, die Wartburg-Stiftung und die Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt bereiten das Thema „Reformation“ in all seinen Facetten und Ausprägungen mit jeweils eigener inhaltlicher und methodischer Schwerpunktsetzung auf und machen es so einem breiten Publikum zugänglich. Die drei Ausstellungen ergänzen sich, bauen aufeinander auf und bieten somit einen umfassenden Überblick über entscheidende Aspekte der Reformation. Der Besuch einer Ausstellung wird stets auf die anderen beiden neugierig machen.

Mit Wittenberg und der Wartburg finden zwei der Ausstellungen an authentischen Luther-Orten statt, die zu entdecken für sich schon einen Besuch wert sind. Dritter Ausstellungsort ist Berlin: Mit ihrer religiösen und kulturellen Vielfalt steht die Bundeshauptstadt für die nationale und internationale Bedeutung der Reformation.

Weitere Informationen: www.3xhammer.de

Kommende Veranstaltungen
Alle Veranstaltungen