Reformationsjubiläum in Bayern
DENK-MAL in Weißenburg

Fotoausstellung zur Lutherstatue

Die Fotografin Gerhild Wächter hat die Lutherstatue auf dem Martin-Luther-Platz in Weißenburg ganze 16 000 mal fotografiert, und das zu allen Jahres- und Tageszeiten über drei Jahre hinweg. Die fertige Ausstellung der Weißenburgerin, “DENK-MAL“ kann man bis zum 31. Oktober 2017 in der St. Andreas Kirche in Weißenburg bestaunen. Laut der Dekanin der Kirche, Ingrid Gottwald-Weber, lädt die Ausstellung dazu ein, sich mit der Lutherstatue beziehungsweise Luther selbst zu beschäftigen

Gerhild Wächter hat 1986 ihre Meisterprüfung in Fotografie in Bukarest abgelegt und war seitdem in zahlreichen Ausstellungen vertreten. So hat sie unter anderem auch eine Engels-Installation für die Weißenburger Kunsttage. Die Fotografin lebt mit ihrer Familie im Herzen der Altstadt Weißenburgs.

Übrigens: Die Lutherstatue des Münchner Bildhauers Martin Mayer stand nicht immer auf dem belebten Martin-Luther-Platz. Dieser wurde früher noch befahren beziehungsweise als Parkplatz genutzt und war deshalb ungeeignet als Standort für ein Denkmal. So wurde die Statue 1983 zunächst an der Westseite der St. Andreas Kirche aufgestellt. Mittlerweile ist Platz verkehrsberuhigt und die Statue konnte 2013 umziehen.