Reformationsjubiläum in Bayern
„Aufs Maul gschaud“
fränkische Songs und dem Luther seine Bibel

Anlässlich der Lutherdekade: treten das Gesangs- und Schauspielduo Wolfgang Buck und Stefan Kügel mit ihrem Programm „Aufs Maul gschaut“ seit 2015 in ganz Franken auf. Auch im Lutherjahr 2017 sind die beiden unter anderem in Nürnberg, Erlangen und Bayreuth zu Gast.

Treffen Wolfgang Bucks fränkische Songs auf Stefan Kügels gelesene Texte aus Luthers Bibelübersetzung, entstehen Kontraste, Widersprüche, neue Sichtweisen und Momente tiefster Menschlichkeit. Natürlich nie ohne ein kleines Augenzwinkern, sind die beiden doch für ihren Galgenhumor bekannt.

Die Künstler:

Groß geworden im Landkreis Fürth, schreibt der 1958 geborene Wolfgang Buck seit 1983 Songs im fränkischen Dialekt. Ausgezeichnet wurde der ehemalige Pfarrer unter anderem mit dem Kulturpreis des Frankenbunds und dem Wolfram-von-Eschenbach Kulturförderpreis des Bezirks Mittelfranken.

Der 1962 geborene Stefan Kügel entschied sich nach Schreinerlehre und Kunststudium für das Figurentheater und gründete 1990 das Theater Kuckucksheim. Als Figurentheaterspieler, Sänger und Schauspieler tritt er nicht nur auf verschiedenen Festivals, sondern auch in Eigenproduktionen auf.

Weitere Infos auf: www.wolfgang-buck.de