Reformationsjubiläum in Bayern
Theaterkompanie Leipzig
Wir sind alle Gelächter, Fabel und Fastnachtspiel
Höchstädt 26. März 2017

Die Theaterkompanie Leipzig führte ein spektakuläres Schauspiel im Rittersaal des Höchstädter Schlosses auf. Inszeniert wurde das Stück von Eva Langkabel. Die beiden Autoren und gleichzeitig Schauspieler Alexander Fabisch und Bernhard Biller projizierten ein Lutherbild in den Rittersaal von Schloss Höchstädt, das kein gängiges Hollywood-Klischee bedient. Den beiden Schauspielern war einiges abverlangt: rasche Szenenwechsel, hohe Wandlungsfähigkeit. Das unter der Herausforderung einer gleichsam spärlichen Requisite.

Zunächst mimte Fabisch den jungen, rebellischen Luther, der sich durch sein Dasein grübelt. Gefolgt von der Präsentation eines betagteren Luthers, dargestellt durch Bernhard Biller. Rasch wird klar: Zwischen dem grübelnden jungen Luther und dem älteren, ausgelasseneren, ja gleichermaßen befreiten Luther, muss kein Widerspruch bestehen. Im Gegenteil. Die beiden Charaktere ergänzen sich. Auch Schattenseiten wurden ausgeleuchtet, beispielsweise Luthers Position gegenüber den Juden.
Insgesamt beeindruckten die beiden Schauspieler durch ihre künstlerische Leistung. Dem Publikum brachten Sie ein Lutherbild nahe, das in und gerade angesichts seiner Ambivalenz sehr glaubwürdig wirkte.
Weitere Eindrücke finden Sie unter:

www.augsburger-allgemeine.de

Weitere Informationen zu Aufführungen der Schauspielgruppe finden Sie unter www.theaterkompanie.de

Kommende Veranstaltungen
Alle Veranstaltungen