Reformationsjubiläum in Bayern
Übersetzung des Jewish Annotated New Testament

Namhafte jüdische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben im Jahr 2011 das Neue Testament aus jüdischer Perspektive kommentiert. Damit dokumentieren sie eindrucksvoll die Fortschritte auf dem Weg zu einem neuen Verhältnis von Christen und Juden. Zudem leisten sie mit ihrem Kommentar einen bedeutenden Beitrag zum jüdisch-christlichen Dialog.

Im Herbst 2017 ist eine zweite, erheblich erweiterte Auflage erschienen, die die Grundlage für die deutsche Übersetzung bildet. Damit ein deutschsprachiges Publikum dieses Werk in seiner Muttersprache lesen kann, hat das Institut für christlich-jüdische Studien und Beziehungen an der Augustana-Hochschule die Initiative zu einer deutschen Übersetzung ergriffen. Das fertige Buch wird voraussichtlich im Jahr 2020 bei der Deutschen Bibelgesellschaft Stuttgart erscheinen.

Die Gesamtkosten für die Übersetzung werden von den meisten Gliedkirchen der EKD, Vereinen und Stiftungen, die sich dem christlich-jüdischen Dialog widmen, gedeckt. Die Produktionskosten des Buches übernimmt die Deutsche Bibelgesellschaft.

Axel Töllner