Reformationsjubiläum in Bayern
Sola fide

Würzburg, November 2016: Im Rahmen der 48. Würzburger Bachtage 2016 kam am 26.11.2016 in der St. Johanniskirche die von dem 1955 geborenen Naji Hakim komponierte „Augsburger Symphonie, Deutsche Messe nach Matin Luther für Soli, Chor und Orchester zur Aufführung. Zugrunde liegt ihr Martin Luthers liturgische Musik und seine „Deutsche Messe“ von 1526. Luthers unveränderte Originalmelodien und deutsche Tänze mit ihrer theologischen und melodischen Gleiderung sind in dieser Verkündigungs-Symphonie zu zehn unterschiedlichen Sätzen oder liturgischen Teilen entwickelt, ausgehen vom meditativen „Vater unser im Himmelreich“ bis hin zum glazvollen Finale über „Ein feste Burg ist unser Gott“.

Der in Würzburg anwesende und gefeierte Komponist Naji Hakim wurde 1955 in Beirut geboren. Nach seinem Studium am Conservatoire National Supérieur de Musique in Paris erwarb er ein Lehrdiplom für Orgel am Trinity College of Music in London. Heute ist er Professor für Harmonielehre am Conservatoire National de Region de Boulogne-Billancourt und Gastprofessor an der Royal Academy of Music in London.

Umrahmt wurde das Hauptwerk des Abends von Otto Nicolais „Kirchlicher Festouvertüre über den Choral „Ein feste Burg““ und Felix Mendelsohns Bartholdys „Psalm42“ für Sopran, Chor und Orchester.

Bild © xtrakt Verlag UG

Kommende Veranstaltungen
Alle Veranstaltungen