Reformationsjubiläum in Bayern
Lutherfutter
Ingolstadt 23. September 2017

Viele hundert Kinder und Jugendliche und ein Tag voller Action: Das war Lutherfutter Live!

Die Veranstaltung war das Highlight der Aktionen, die von der Evangelischen Jugend Ingolstadt rund um das Reformationsjubiläum angeboten wurden. Schon am Vormittag waren rund 90 Grundschulkinder auf das Gelände des Jugendzentrums »Halle 9« in Ingolstadt gekommen. Hier konnten sie nach Herzenslust spielen, Apfelsaft auspressen, Luthergeschichten hören oder Segway fahren. Ab 14 Uhr strömten die Jugendlichen aufs Gelände, die sich auf Halfpipe, Kletterwand und an vielen anderen Ständen verteilten. Zudem wurde ein Selbstverteidigungskurs angeboten, wer wollte konnte alkoholfreie Cocktails mixen oder Graffiti gestalten.

Bei einer Podiumsdiskussion wurden die Ergebnisse der „TourTür“, einer eigens durchgeführten Studie, vorgestellt und diskutiert. Mit von der Partie waren u.a. Regionalbischof Dr. Weiss, MdB Dr. Reinhard Brandl oder auch die Vorsitzende der Evangelischen Jugend Bayern Paula Tiggemann. Jugend spricht, wird sichtbar und wird gehört. Kirche tritt heraus in die Gesellschaft und erreicht so neue Zielgruppen. So stellte Herr Regionalbischof die Frage in den Raum, ob es sinnvoll sei,  für „… für Jugendliche immer alte Kirchen zu renovieren. Vielleicht sollte man lieber über völlig neue Räume nachdenken.“

Die Erfahrungen aus dem Reformationsjahr führten für die Evangelische Jugend Ingolstadt dazu, mit „Lutherfutter“ weiterzumachen – als der Eventmarke für innovative Ideen und Projekte.

Sebastian Schäfer

(Für die Bildergalerie bitte auf das Bild klicken)