Reformationsjubiläum in Bayern
„Luther – eine Zeitreise“
Bayreuth 23. Juli 2017

Ein Familiengottesdienst – ausgestaltet durch den Posaunenchor – bildete den Auftakt, und unsere Jüngsten probten den Anschlag der 95 Thesen.

Im Anschluss erzählte Dekan i. R. Dr. Gerhard Hausmann „Anekdoten aus dem Leben des Reformators“. Beim Mittagessen à la Luther – Sau am Spieß, Fisch vom Grill, Suppe im Brot, konnte die Gemeinde ein Streitgespräch von Luther und Tetzel verfolgen.

Es folgte ein Workshop mit Pfarrer Karl Hufnagel und Prof. Knut Lange, in dem die Teilnehmer über „die Freiheit eines Christenmenschen“ diskutierten.

„Starke Frauen um Luther“ trafen sich zum fiktiven Gedanken-austausch; Katharina von Bora, Argula von Grumbach und Katherina Zell im „Schwarzen Kloster“ zu Wittenberg, Anno 1530.

Pfarrer Hannes Schott vermittelte haarsträubende historische Erkenntnisse zum Thema „War Luther Bayreuther?“  Nach der Komik-Einlage konnte jeder – in einer klösterlichen Schreibstube sein Talent im Umgang mit Gänsekiel und Tinte unter Beweis stellen.

Ein buntes Programm für Kinder machte den Tag auch für junge Besucher zu einer interessanten Reise ins 16. Jahrhundert.

„Und wenn Morgen die Welt unterginge…“ Nach Pflanzen eines Apfelbaumes und einer Andacht, die unsere Jugend gestaltete, endete unsere Zeitreise!

www.christuskirche-bayreuth.de

© Pfr. Hufnagel

Kommende Veranstaltungen
Alle Veranstaltungen