Reformationsjubiläum in Bayern
Lucas - Maler zu Wittenberg

Stein, 15.10.2017. Ein besonderes Theaterprojekt bot die Landesbühne Oberfranken zum 500. Geburtstag des Malers Lucas Cranach, dem Jüngeren. Anhand der Künstlerpersönlichkeit von Lucas Cranach dem Jüngeren und dessen familiärem Umfeld wurde in einer Art Bild- und Musiktheater die Aufbruchsstimmung der Reformationszeit wiedergegeben.

Die Aufführung nahm aktuelle Forschungsergebnisse auf, die ein neues Licht auf den bislang im Schatten des Vaters (Lucas Cranach d. Ältere) stehenden Sohn werfen. Daraus haben sich Gesichtspunkte ergeben, die auch die Zeit Luthers und dem Beginn der Reformation näher beleuchten. Die Auseinandersetzungen und Widersprüche jener Zeit klingen in diesem Stück in szenischem Spiel, Bild und Musik an – eine Einladung zur Auseinandersetzung mit der Geschichte der Reformation und ihren Auswirkungen bis in unsere Zeit.

© Jochen Ackermann