Reformationsjubiläum in Bayern
Leben nach Luther
Kempten 02. Juli 2017

Eine Kulturgeschichte des evangelischen Pfarrhauses

Vom 1. Juli bis 27. August 2017 zeigte das Evang.-Luth. Dekanat Kempten in Kooperation mit dem Allgäu Museum Kempten die Wanderausstellung „Leben nach Luther – Eine Kulturgeschichte des evangelischen Pfarrhauses“ des Deutschen Historischen Museums Berlin. Dankenswerterweise stellte die Stadt Kempten kostenlos den Ausstellungsraum im Allgäu Museum zur Verfügung und übernahm auch die Aufsicht der Exponate.

Zur Vernissage am 1. Juli 2017 hielt OStD Michael Renner, seines Zeichens Mitglied der Landessynode der ELKB und in 8. Generation ein Nachfahre Martin Luthers, einen unterhaltsamen Vortrag zum Thema „Mein Leben im evangelischen Pfarrhaus – Erfahrungen und Ansichten eines Pfarrerkindes“. Im Rahmen des Begleitprogramms bot die Archivarin/Bibliothekarin der St.-Mang-Kirche, Frau Karin Schaber, insgesamt fünf Sonderführungen durch die Ausstellung an. Zusätzlich wurde in der St.-Mang-Kirche eine Sommermusik angeboten mit Lesung aus „Pfarrers Kinder – Müllers Vieh“ von Amei-Angelika Müller.

Diese allesamt kostenlosen Veranstaltungen wurden zufriedenstellend angenommen, während die Ausstellung selbst darüber hinaus nur schwach besucht war. Knapp 300 Besucher fanden den Weg ins Allgäu Museum. Für uns als Evangelisches Dekanat war sie jedoch eine sehr gute Gelegenheit, die Zusammenarbeit mit der Stadt Kempten zu pflegen, neue Kontakte aufzunehmen und im Jubiläumsjahr Präsenz in der Stadt zu zeigen.

Ausstellungsflyer ((PDF zum Download)

Jutta Martin

Zum Öffnen der Bildergalerie bitte auf das Bild klicken