Reformationsjubiläum in Bayern
Lange Nacht der Kirchen
Bamberg 12. bis 13. Mai 2017

Am Freitag, den 12.05. 2017, fand in Bamberg die Lange Nacht der Kirchen statt, die in diesem Jahr unter dem Motto Martin Luther stand.

Schon vor dem Eingang zur Gemeinde in der Luitpoldstraße saßen zwei Burgwachen, mit mittelalterlichen Kostümen bekleidet, die Passanten freundlich auf die Wartburg einluden und ihnen eine Stärkung aus Brot und Waffeln anboten.
Begleitet von schummrigem Kerzenlicht gelangten die Gäste zur Hauptburg im ersten Stock. Große Streifen Packpapier bemalt wie Mauersteine und viele Laternen sorgten auch hier für die richtige Burgstimmung, ebenso wie die Verkleidungen aus Zeiten Martin Luthers. So wie Luther sich auf der Wartburg in Junker Jörg verwandelte, konnte sich unsere Besucher ebenfalls einen neuen Namen zulegen und unter „falschem Namen“ auf Entdeckungsreise gehen.

Ein Stationenweg führte die Junker und Maiden auf einen Rundweg durch die Burg. Nachdenkliche und informative Texte zum Thema Burg oder Gnade luden zum Verweilen ein, am Kreuz konnte man seine Sorgen niederlegen und eine Kerze anzünden, und an der Schriftstation konnte man ausprobieren, wie es sich mit Feder und Tinte in alter deutscher Schrift schreiben lies. Für die Kinder bestand die Möglichkeit kleine Burgen aus Klorollen zu basteln und eine 2ominütige Doku zu Luther von „Willi Wills wissen“ war auch für Erwachsene sehr informativ. Zu zwei festgelegten Zeiten wurde für die Besucher gemeinsamer Gesang angeboten, der eine gute Mischung aus alten Lutherliedern und neuen Gemeindeliedern bot.

In der Burgküche herrschte stets reger Betrieb. Ein deftiger Eintopf und süße Waffeln luden die Gäste zum Verweilen und Gespräch ein, was von vielen gerne angenommen wurde.

Sehr gefreut haben wir uns auch über das Kamerateam, das im Auftrag der Erzdiözese Bamberg die ersten 20 Minuten gefilmt hat und uns sehr positive Rückmeldung bezüglich der Atmosphäre und der Ideen gegeben hat. Letzten Sonntag (21.05.17) wurde ein Beitrag dazu dann auf Franken TV ausgestrahlt und auch das kreative Engagement der Stadtmission hervorgehoben.

Besonders zu Beginn der Langen Nacht bis ca. 22.00 Uhr durften wir uns immer wieder über neue Gäste und Interessierte freuen, die allesamt von der Stimmung des Burglebens und dem Angebot angesprochen waren. Es kamen aber auch viele Gemeindeleute und so hatte die Lange Nacht der Kirchen den Charakter eines Gemeindefestes. Es wurde zusammen gegessen, geredet und gelacht.

Text: Stadtmission Bamberg auf www.stadtmission-bamberg.de

Bild mit Chor © Dr. Ulrich Ortner

Alle anderen Bilder © Jürgen Hofmann

Kommende Veranstaltungen
Alle Veranstaltungen