Reformationsjubiläum in Bayern
Lange Nacht der Kirchen
Bamberg 12. bis 13. Mai 2017

Bereits zum vierten Mal fand in Bamberg am 12. Mai die Lange Nacht der Kirchen statt. Zu diesem Anlass öffneten 30 kirchliche Einrichtungen interessierten Besuchern ihre Türen. Die Lange Nacht der Kirchen stand in diesem Jahr ganz unter dem Motto des Reformationsjubiläums.

Es wurden zahlreiche verschiedene Veranstaltungen angeboten, wie beispielsweise „Reformationshäppchen“, musikalische Einlagen oder eine Filmvorführung des Lichtspiel- und Odeonkinos. Die Veranstaltung, die mit einem Nachtsegen kurz vor Mitternacht endete, wurde von ca. 3000 Leuten besucht.

Highlight waren auch die drei Themenspaziergänge, bei denen die Besucher jeweils an drei unterschiedlichen Stationen Halt machten.

„Wir konnten an diesem Abend spüren, dass das Thema der Reformation ein Verbindendes ist unter den ACK-Gemeinden“, betont die evangelische Diakonin, Andrea Hofmann, rückblickend.

Die ACK (Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen), ist der Veranstalter der Langen Nacht der Kirchen. Die Arbeitsgemeinschaft feierte am selben Abend ihr 15-jähriges Bestehen. Mitglieder des ACK ist unter anderem die Evangelisch-Lutherische Kirche, die Römisch-Katholische Kirche oder auch die Ukrainische Grichisch-Katholische Kirche. Zusammen setzen sie sich für das Miteinander der Christinnen und Christen ein und geben neue Anstöße zu einer die Konfessionen verbindenden Zusammenarbeit.

Bild mit Chor © Dr. Ulrich Ortner

Alle anderen Bilder © Jürgen Hofmann

Kommende Veranstaltungen
Alle Veranstaltungen