Reformationsjubiläum in Bayern
Konficamp in der Lutherstadt Wittenberg

Marktheidenfeld, 30. August. 2017. Im Rahmen des diesjährigen Reformationsjubiläums veranstaltete die evangelische Kirche ein großes JugendCamp für Konfirmanden.

Auch unsere Gemeinde wollte bei diesem historischen Event nicht fehlen und so reiste – statt zur üblichen Konfifreizeit – am 30. August 2017 ein Bus mit 18 Konfis, 3 Konfirmierten und 13 engagierten Konfi-Teamern sowie 2 hauptverantwortlichen Mitarbeitern (Dekanatsjugendreferent Hendrik Lohse und Religionspädagogin Franziska Schweigardt für fünf Tage in die Lutherstadt Wittenberg.
Gespannt und voller Erwartungen betraten wir das Gelände, zuerst orientierungslos, aber auch fasziniert erkundeten wir die riesige Zeltstadt (nun Zu-hause für ca. 1.300 Konfirmanden) und fanden schließlich unser Zeltdorf, das wir mit
einer Gemeinde aus Nürnberg teilten.

Es bestand aus vier großen Schlafzelten pro Gemeinde und einem noch geräumigeren als Gruppenzelt für den Tag. Das Campen war spannend – eine Mischung aus einerseits Einfachheit und Abenteuer, andererseits aber auch einigem Komfort. Die dünnen Zeltwände ließen allerdings in der Nacht die niedrigeren Temperaturen spüren. Heiße Du-schen in den relativ komfortablen Sanitäranlagen und heißer Tee in unseren Verpflegungszelten verschafften zum Teil Abhilfe.

Wir hoffen, dass unsere Konfirmanden und Teamer nicht krank nach Hause kamen, sondern positive Erlebnisse von diesem Abenteuers mitnahmen. Am meisten hoffen wir aber, dass sich alle gerne zurückerinnern an die gute Gemeinschaft und an interessante Gespräche über Gott und die Welt und das, was unseren christlichen Glauben ausmacht.

Das Programm bot neben Spaß und Action – wie Konzert und Party, Fußball und Hüpfburg und viele verschiedene Workshop-Angebote – eine interessante Führung durch die Lutherstadt Wittenberg, gemein-same Abendandachten und einige inhaltliche Themeneinheiten an den Vormittagen. Letztere boten die Möglichkeit, über das nachzudenken und zu reden, was uns im Leben beschäftigt und welche Rolle Gott dabei spielen könnte. Vielleicht haben manche der Teilnehmer Gott und seine Liebe zu uns Menschen ein Stückchen mehr kennengelernt. Vielleicht sind es aber auch andere Erfahrungen, die jeder mit nach Hause genommen hat .

Doris Moser und ich, Daniela Hoffmann, sowie Hendrik Lohse werden in Marktheidenfeld und im Dekanat auch über das Konfi-Camp hinaus verschiedene Programme für Jugendliche anbieten und laden dazu herzlich ein!

Daniela Hoffmann
Bild © Hendrik Lohse

Kommende Veranstaltungen
Alle Veranstaltungen