Reformationsjubiläum in Bayern
Jugendbegegnung München - El Salvador

Die Evangelische Jugend München unterhält seit über 25 Jahren eine Partnerschaft zu der Jugend der SLS (Sínodo Luterano Salvadoreño) in El Salvador. Die Jugendbegegnung findet alle 2 Jahre abwechselnd in den beiden Ländern statt. So traf es sich gut, dass 2017 zum Reformationsjubiläum ein Besuch der Salvos in Deutschland geplant war. Natürlich war da das Thema Luther und die Reformation mit einer Fahrt nach Wittenberg gewünscht. Gerade unsere Salvadorenischen Partner haben oft noch einen stärkeren Bezug zu Luther, da er ihre Identifikationsfigur im vielgefächerten christlichen Kontext in El Salvador ist.

Die Gruppe hat sich die ersten 2 Wochen der Begegnung im Oberbayerischen Grafrath kennengelernt und mit weiteren Themen wie der Flucht und Asyl beschäftigt, was in beiden Ländern ein großes Thema ist, jedoch aus unterschiedlichen Perspektiven. Neben Luther, seinem Leben und Wirken war auch das Thema Demokratie in Kirche und Staat ein weiteres großes Thema. Die Themen verbanden wir auch mit der Frage, was Luthers Lehren für eine Rolle für die heutigen demokratischen Strukturen in Kirche und Staat spielten – und wir kamen auf viele Ideen. Dabei wurde bei einem Planspiel und Diskussionen über die aktuelle Lage auch klar, dass die Partizipation der Jugend durchaus noch ausbaufähig ist, nicht nur in El Salvador.

Dann war es endlich soweit und die Gruppe machte sich mit einem kurzen Zwischenstopp beim Lateinamerikareferat in Neuendettelsau auf in das geschichtsträchtige Wittenberg. Dabei durften natürlich Besuche der Wirkungsstätten Luthers nicht fehlen. Bei einem Stadtrundgang wurden die  Orte mit Geschichten, die Luther mit diesem Ort verbanden, verknüpft. Da wir den Lutherfilm im Vorfeld schon zweisprachig angesehen hatten, kamen uns viele Orte schon bekannt vor. Die Salvos waren absolut begeistert an diesen historischen Ort kommen zu dürfen, wo „ihr“ Luther gepredigt und gelebt hatte. Ein weiteres Highlight war dann die Weltausstellung mit dem Panorama und den vielen anderen interessanten Ausstellungen (u.a. zum Thema Nachhaltigkeit) und Aktionen wie im Zentrum Jugend. Schön war es auch im Bayerischen Garten eine Andacht mit vielen lateinamerikanischen Liedern mitgestalten zu dürfen und anschließend Fragen von Interessierten zu El Salvador und der Jugendbegegnung im Pavillon zu beantworten.

Die deutsche Gruppe hat viel über das Empfinden und die Menschen in El Salvador gelernt. So z.B. dass Sicherheit nichts Selbstverständliches ist, wie Lutheraner in Mittelamerika ihren Glauben leben und dass es auch viele Gemeinsamkeiten mit den jungen Erwachsenen aus El Salvador gibt.

Die Jugendbegegnung 2017 und insbesondere die Fahrt nach Wittenberg war eine sehr schöne Begegnung mit vielen nachhaltigen Begegnungen und interessanten Gesprächen. Die Teilnehmer lernten sich gut kennen und lernten viel über das Leben im jeweils anderen Land und ihre lutherische Tradition. Es wurde viel über ethische Fragestellungen gesprochen und es wurden praktische Ideen für aktuelle Herausforderungen für die Umsetzung in der eigenen Gemeinde überlegt.

Matthias Peterhoff