Reformationsjubiläum in Bayern
Früherer EKD-Chef Huber warnt vor falschem Reformationsverständnis

Neumarkt, 25. Juni 2017. Der frühere EKD-Ratsvorsitzende Wolfgang Huber hat vor einem falschen Verständnis von Reformation gewarnt. Beim Dekanatskirchentag am Sonntag in Neumarkt sagte Huber, dass Reformation keineswegs etwas sei, „was wir selber machen können, sondern etwas, das wir empfangen“. Diese Erkenntnis sei notwendig in einer Zeit, in der die Meinung vorherrsche, „wir müssten alles selber schaffen und herstellen in einer Art größenwahnsinnigen Vorstellung“. Huber mahnte zugleich mehr Demut und Dankbarkeit an. Der Mensch müsse sich klar machen, dass er ein Geschöpf Gottes sei und nicht selbst der Schöpfer. Dieser Tenor könne dabei helfen, die Kirche zu erneuern.

Huber wollte seine Aussagen auch auf das politische Handeln bezogen wissen. Er warnte davor, nur das eigene Land im Blick zu haben. Es sei an der Zeit, „die Situation anderer Menschen genauso ernst zu nehmen wie die eigene“, sagte er. Das sei der Ansatz, um die Menschenwürde aller gleich zu achten, sich für die Menschenrechte aller einzusetzen und auf diese Weise auch für den Frieden zu arbeiten.

Huber ging auch auf die Situation verfolgter Christen im Nahen Osten ein. Er wies darauf hin, dass Christen dort „mehr als anderswo weltweit“ in ihrer Religionsfreiheit verletzt seien und um ihr Leben fürchten müssten. Als besonders dramatisch erachtete er, dass dies in der Ursprungsregion des Christentums der Fall sei, so dass man befürchten müsse, dass noch innerhalb dieser Generation die letzten Christen von dort verschwinden werden. „Der Gleichmut, mit dem das hingenommen wird, den finde ich unerträglich“, sagte
Huber.

Etwa 650 Besucher waren am Sonntag (25. Juni) zum Dekanatskirchentag nach Neumarkt gekommen. Zugleich startete von dort auch der „WortTransport“ des Amtes für Gemeindedienst Nürnberg. Mit drei LKW-Trucks touren dessen Mitarbeiter in den nächsten fünf Wochen durch ganz Bayern, um Luther, die Reformation und ihr Anliegen bekanntzumachen.

Bild © Frank Auer by pixelio

Kommende Veranstaltungen
Alle Veranstaltungen