Reformationsjubiläum in Bayern
Jean-Paul-Tage in Bad Berneck
Bad Berneck 06. bis 08. Oktober 2017

Die Jean Paul Tage 2017 fanden vom 06.-08. Oktober 2017 in Bad Berneck statt. Veranstaltungsorte waren ausschließlich kirchliche Räume. Der Bezug zum Reformationsjubiläum wurde bei allen Veranstaltungen hergestellt.

Der Auftakt mit einer Lesung aus der „Selberlebensbeschreibung“ von Jean Paul zeigte bereits die Kindheit und Jugend Jean Pauls als Sohn eines evangelischen Pfarrers auf. Immer wieder konnten hier auch zeitgenössische Bezüge zu Martin Luther hergestellt werden.

Der Vortrag am Samstag thematisierte poetische Bildwelten bei Jean Paul, Goethe und Luther.

Das Konzert mit einem Ensemble der Berliner Philharmoniker war ganz auf Johann Sebastian Bach ausgerichtet.

Im Gottesdienst kamen die Beziehungen Jean Pauls zu Luther durch den Predigttext, einem Fragment von Jean Paul: „Einem Manne wie Luther eine neue Ehre erzeigen“, deutlich hervor. Hier hielt Jean Paul es nicht für nötig Luther ein Denkmal zu setzen, wie zu Anfang des 19. Jh. diskutiert, sondern alle großen Denker zu ehren.

Im Schlusskonzert mit Lesungen aus den Tischreden konnten Hans Jürgen Schatz und ich Beziehungen zwischen den Tischreden Luthers und aktuellen kirchlichen wie gesellschaftspolitischen Ereignissen herstellen. Franz Halasz, Grammy-Gewinner, begleitet uns dazu auf der Gitarre.

Leider war das Presseecho nicht so gut wie vorgestellt. In den sozialen Netzwerken war es hervorragend, aber die Ortspresse hat auch im 4. Jahr nicht die Besonderheit dieser Veranstaltungsreihe erkannt. Der Nordbayerische Kurier schickte noch nicht einmal einen Fotografen zu einem Konzert mit einem Grammy Gewinner oder den Berliner Philharmonikern. Das war enttäuschend und hat die Organisatoren schwer berührt. Eine solche Missachtung „großer Kultur“ in einem kleinen Landstädtchen ist schon außergewöhnlich und kaum zu erklären.

Dennoch war die Veranstaltung ein Erfolg, Es wurden wieder Freude für Jean Paul und sicher auch Luther gewonnen. Das finanzielle Defizit ist hoch, freilich war das von Anfang an auch so erwartet.

Dekan Thomas Guba

Programm (öffnet PDF zum Download)