Reformationsjubiläum in Bayern
Ökumenische Menschenkette verbindet Kirchen in Kempten
Kempten 19. Mai 2017

87435 Kempten
Auf Karte anzeigen >

Die Stadt Kempten feiert am 19. Mai ihre mittlerweile 6. ökumenische Nacht. Zum Auftakt soll es eine Menschenkette zwischen den beiden Hauptkirchen, der katholischen Basilika St. Lorenz und der evangelischen St. Mang-Kirche, geben. Die Menschenkette stehe für die starke Ökumene und solle ein Zeichen sein für Glauben, Frieden und das Miteinander in der Stadt, sagte der evangelische Dekan Jörg Dittmar am Mittwoch zu der Aktion unter dem Motto „Eins im Geist durch das Band des Friedens“. Sie solle zugleich ein politisches Zeichen sein, „dass Mauern nicht unser Weg sind, um Konflikte zu überwinden“.

Geboren wurde die Idee in der Delegiertensitzung der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Kempten (AcK). Mindestens 750 Menschen werden „Hand in Hand“ benötigt. Zum Ablauf: Am 19. Mai werden sich die Gläubigen um 20 Uhr gleichzeitig in der St. Lorenz-Basilika und der St. Mang-Kirche zusammenfinden, um 20.15 Uhr aus wird dann die Menschenkette von beiden Sakralbauten aus in die Stadtmitte führen. Stadtpfarrer Bernhard Ehler (für St. Lorenz) und Dekan Jörg Dittmar (für St. Mang) werden die Menschenkette verknüpfen.

Bild © Gerhard Redmann

Kommende Veranstaltungen
Alle Veranstaltungen