Lund statt Wittenberg

Reformationsjubiläum: Der Papst setzt den Schwerpunkt in Schweden

Ein Artikel im Rothenburger Sonntagsblatt für alle, die gerne mit den katholischen Geschwistern gemeinsam das Reformationsjubiläum begehen möchten (PDF zum Download)


Ritter, Bauern, Lutheraner

Titel-VORFLYER-Landesausstellung-Coburg-1Coburger Landesausstellung 2017 nimmt Form an

Nach 1500 – eine Zeit in stürmischer Bewegung: Die Ritter kämpfen ihren letzten Kampf, die Bauern stehen auf und in den Städten gärt es. Buchdruck, Flugschriften und Kampflieder bringen neue Ideen unter die Leute, jahrhundertealte Gewissheiten geraten ins Wanken. Vor allem in Süddeutschland, in Franken, Schwaben und Altbayern entscheidet sich Erfolg oder Misserfolg der evangelischen Bewegung. Von der Veste Coburg aus verfolgt Martin Luther den Augsburger Reichstag von 1530, von dem sich alle eine Lösung der Konfessionsfrage erhoffen. In der imposanten Anlage der Veste Coburg erleben die Besucher der Landesausstellung anhand kostbarer internationaler Exponate und multimedial erzählter Geschichten die Wendezeit um 1500. Weitere Informationen (öffnet PDF zum Download)


Alle Einträge zum Thema:

Broschüre für fremdsprache Gottesdienstbesucher

mehrsprachige-liturgienInformationsblätter in 5 Sprachen erklären den Gottesdienstablauf

Immer häufiger werden evangelische Gottesdienste in Bayern von Menschen besucht, die kein Deutsch sprechen. Das sind Geschäftsleute, Urlauber, aber immer wieder auch Flüchtlinge. Damit sie der Liturgie etwas besser folgen können, wurden von der Projektstelle „Interkulturell Evangelisch in Bayern“ achtseitige Broschüren entwickelt, in denen der Gottesdienstablauf zweisprachig dargestellt wird.

mehr erfahren


Virtueller Weltkirchentag am 8. Oktober 2016

Logo-Weltkirchentag-webTriff die weltweite Kirche in Deiner Gemeinde vor Ort

Gemeinsam mit ihren Partnerkirchen lädt die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern anlässlich des Themenjahres 2016 „Reformation und Eine Welt“ zu einem Kirchentag ohne Grenzen ein. Beim virtuellen Weltkirchentag können sich Gemeinden und christliche Gruppen aus der ganzen Welt im Internet begegnen und gemeinsam und gleichzeitig an vielen Orten der Welt Gottesdienst feiern, interessante Vorträge und Bibelarbeiten hören und diskutieren. Der Austausch über Textchat, Audio- und Videobeiträge wird in vielen Sprachen möglich sein, und sämtliche Inhalte werden mindestens in Deutsch, Englisch und Portugiesisch verfügbar sein.

mehr erfahren


Kino 2016

Titel-Kino2016webTHINK GLOBAL – ACT LOCAL

Zum Themenjahr Reformation und Eine Welt der Lutherdekade kommt die Welt in die Gemeinden!

Es gibt viele Filme, die unsere Welt heute aus unterschiedlichen Perspektiven in den Blick nehmen: Wie gehen wir mit unseren Ressourcen um? Wie verändert das Thema Migration unsere Gesellschaft? Und wie kann die wachsende Weltbevölkerung überall auf Erden satt werden? Fragen, die sich auf das große Ganze beziehen, und jeden Einzelnen hier vor Ort betreffen.

mehr erfahren


Alle Einträge zum Thema:

Pop-Oratorium über Martin Luther: 3000 Sänger gesucht

Poporatorium-Farbexplosionmit-LogoAufführung am 18. März 2017 in der Münchner Olympiahalle

Ein Highlight im Reformations-Jubiläumsjahr 2017 in Bayern: die Aufführung eines Pop-Oratoriums über Martin Luther am 18. März 2017 in der Münchner Olympiahalle. Unter dem Titel „Luther – Das Projekt der tausend Stimmen“ werden Stars der Musical-Szene, ein großes Symphonie-Orchester sowie mehrere tausend Sänger auf der Bühne zu hören und zu sehen sein.

mehr erfahren


Alle Einträge zum Thema:

Reformation und Eine Welt

Luther-2016-Eine-Welt-RGB-400x400Das neue Themenjahr 2016:

Das letzte Themenjahr der Lutherdekade vor dem Reformationsjubiläum weitet den Blick über den Tellerrand hinaus. Allzu oft vergessen wir, dass die Reformation eine Weltbürgerin ist: Über 400 Millionen Menschen in der ganzen Welt sind in ihrem Glauben mit der Reformation verbunden. Und die Bewegung der Reformation ging von vielen Städten in Europa aus. Wittenberg ist der Nucleus gewesen, aber bei weitem nicht die einzige Stadt. Was wäre die Reformation ohne Strassburg, Genf, Zürich, ohne Augsburg und Nürnberg? Und zur Reformation gehören auch Vorläufer wie Jan Hus in Prag oder John Wyclif in England. mehr erfahren


Alle Einträge zum Thema: